Foto zum Etsy-Shop

Erste Schritte, Etsy-Shop einrichten

Das ist keine Gebrauchsanleitung, sondern ein einfacher Bericht

Nachdem ich hier diese Webseite, mit den ersten Shops, eingerichtet hatte und obwohl noch nicht fertig, weil ich niemals fertig bin, eröffnete ich eine Facebookseite unter dem Namen Titus Schwan. Ja schon gut, ich komme gleich zu Etsy!

Foto Shopbesucher bei Unikat Möbel

Etsy ist ein riesiger Online-Shop, ansässig in New York. Ich denke, dass Etsy Weltmarktführer für die Präsentation von selbstgemachten Produkten ist. Hier kann man sich seinen eigenen Shop einrichten und die Produkte anbieten und verkaufen, die vielleicht am Küchentisch gebastelt worden sind. Nachdem das vergleichbare, deutsche Shop-System, DAWANDA, im Spätsommer 2018 vom Netz genommen worden ist, gab es einen Ansturm, deutscher Anbieter, bei Etsy. Selbstverständlich ist eine deutsche Version vorhanden und jeder der sich dort seinen Shop einrichten möchte, findet erstklassige Anleitungen. Hier geht es zum Titus Schwan-Etsy-Shop.

Anfang September 2018 habe ich mich dann auch auf den Weg zu Etsy begeben, um dort einen Shop für bemalte Möbel, für Vintage-Möbel und Möbel im Shabby-chic einzurichten. Kurzum, Möbel-Unikate, so sollte der Titus Schwan-Shop heißen.

Mein erster Eindruck von Etsy

Zunächst ist mir aufgefallen, wie schnell die Seite öffnet und wie übersichtlich die Menüführung ist. Die Anmeldung ist kinderleicht und sehr gut zu verstehen. Also hatte selbst ich keine Probleme damit. Man darf sich einen Shop-Namen selber auswählen, sofern Dieser noch nicht belegt ist. – Und schon hatte ich etwas weniger Glück, denn meine Idee von „Möbel-Unikate“, hatte bereits ein anderer Shopinhaber, der früher bei Etsy war als ich. Also wählte ich, kurzentschlossen „Möbelunikate“ in einem Wort geschrieben und bekam, blitzschnell, das „OK“ der Shopsoftware.

Schritt für Schritt zum Etsy-Shop

Der Shopname stand also fest und er gefiel mir nicht besonders, doch ich nahm mir vor, später noch den Titus Schwan, mit Logo, einzubauen. So ging es dann zu den Inhaberdaten, mit Adresse, E-mail, Telefon und Webseitenadresse. Nun stand die Shopbeschreibung an und da stoppte mein Arbeitseifer, denn nach all den technischen Informationen, die ich preisgegeben hatte, war die Kreativität, zum Verfassen einer Shopbeschreibung, erst einmal verschüttet. Man könnte fast sagen, dass ich für ein paar Minuten eine Schreibblockade verspürte. Also stellte ich das Schreiben zurück und widmete mich dem Einstellen von Artikeln, sprich Fotos meiner Unikat-Möbel, die ja jetzt Unikatmöbel hießen. Ich muß zugeben, diese Arbeit hatte ich völlig unterschätzt. Bis ein Produkt mal fertig ist, für eine Veröffentlichung im Etsy-Shop-System, vergeht viel Zeit und Hirnschmalz. – Und davon war bald nicht mehr viel vorhanden. Fazit: Wenn Du dir eine Etsy-Shop einrichten willst, erwarte nicht, so wie ich, dass das in 60 Minuten getan sei.