Kleiderbügel von Titus Schwan

Finde dein Ding, auch wenn es Kleiderbügel sind

Nicht selten kommen uns Gedanken des Zweifelns an dem was wir tun. Das geht allen Menschen so und dennoch fühlt man sich in solch einer Lage ziemlich einsam. Für mich gab es im zurückliegenden Monat zwei Tage, an denen ich mich gefragt habe, ob sich die Ziele von Titus Schwan wohl realisieren lassen. Und ich zweifelte, dachte mir, warum tust du dir das an?

Experiment mit Kleiderbügel, darüber habe ich zuletzt berichtet

Die Sache mit dem Krakelierlack ist ja nicht so prickelnd ausgegangen. Wer mein Blog liest, kennt vielleicht die Story. Aber wie ein weiser Chinese sagte, in jeder Niederlage liegt der Kern eines neuen Sieges. Also blieb ich, auch in der Phase des Zweifelns, bei dem Gedanken an Kleiderbügel. Es muss sich doch etwas aus der Malfläche auf einem Kleiderbügel machen lassen, darüber zermürbte ich mir das Gehirn. – Bis ich mich daran erinnerte, dass man ein Problem loslassen muss, um eine Lösung zu finden.- Ich lies los und fand, binnen 24 Stunden, mein Ding.

Portraits der Familie, für jede Person eins, auf einem Kleiderbügel

Für mich als Maler auf Papier, Leinwand und Möbel, ist die Reduzierung auf eine Malfläche von 6 x 6 Centimeter eine ungewohnte Herausforderung. Dennoch nahm ich sie an und tat was alle tun, die auf der Suche sind, – ich spielte ein wenig herum, skizzierte mit Bleistift und Pinsel. Zuerst sahen die kleinen Portraits auf Kleiderbügel grausam aus. Doch mit der Zeit fand ich einen gangbaren, genauer gesagt, einen malbaren Weg. Reduzierte Malfläche? Gut, dann auch reduzierter Farbeinsatz.

Statt Malerei, einfach Grafik

Titus Schwan Kleiderbügel, der ersten Edition, werden weiß lackiert. Hierfür verwende ich Acryllack, den mit dem blauen Engel. Ein paar Skizzen von einem Gesicht, in schwarz, um Konturen, Licht und Schatten anzulegen, bilden die Vorbereitung. Und fertig ist die Grafik für den Kleiderbügel. Der Pinsel, besser das Pinselchen, kommt mit schwarzer Farbe, grafischer Darstellung auf dem Kleiderbügel, schnell zum Ende seiner Tätigkeit. Ihr glaubt ja nicht, wie schnell solch ein Portrait auf Kleiderbügel fertig wird. Also ich bin selbst noch überrascht, welch rasche Fertigung hier möglich bist. Und ich bin gespannt, wie ein Flitzebogen, wie sich diese Idee, mit bemalten Kleiderbügeln noch weiter entwickeln wird.

(Übrigens, das mit dem Flitzebogen, habe ich geklaut. Vor 63 Jahren hat mein Schulkamerad Klaus.H. diese Formulierung in einem Aufsatz verwendet und wurde dafür überschwänglich von unserem Lehrer gelobt.)

 

Der Künstler Dimitri Wall

Farben sind mein Leben

Der Künstler Dimitri Wall wurde am 17. September 1977 in Kemerova, Sibirien geboren. Seit September 2018 ist er ein Mitglied der Titus Schwan Künstlergruppe.

Dimitri Wall gilt als  Maler des fantastischen Realismus.

Der Künstler malt seit seinem dritten Lebensjahr und hat damit seine Eltern in Rage und Unruhe versetzt, sodass sie ihm vorübergehend die Malstifte weggenommen haben, weil er die Wände der Wohnung bemalt hat.

In einem persönlichen Gespräch sagte er mir: „ Farben sind mein Leben.“

Sein Lehrer, an der Designerschule- Iserlohn, attestierte ihm bereits während seines Studiums eine Hochbegabung und soll gesagt haben: “Malerisch können wir ihm nichts mehr beibringen.“

Ein kleiner Teil der Arbeiten von Dimitri Wall

Die Arbeiten von Dimitri Wall, auf Papier, Holz, Leinwand und Fassaden, quellen über vor Mythos und Symbolkraft. Mit ihrer perspektivischen Tiefe ziehen sie unsere Augen und Gedanken in sich hinein und lassen uns lange verweilen.

Die Gemälde, in Öl, Acryl und Aquarellmalerei,  fesseln durch wunderschöne Detailmalerei und elegante Farbgebung. Die Augen vieler Betrachter wandern zwischen Tiefenansicht und Gesamtdarstellung ein und aus. Dabei lassen sich immer wieder faszinierende Details und mystisch anmutende Methaphern in der Malerei des Künstlers finden.

Für die Sozialkaufhäuser in Hagen und Iserlohn bemalt Dimitri Wall auch gebrauchte Schränke und Kommoden, die ansonsten eine bedeutend längere Standzeit hätten oder gänzlich unverkäuflich wären. Hier können sich auch Menschen mit geringem Einkommen ein echtes Kunstwerk des Malers leisten und erwerben zugleich einen funktionsfähigen Gebrauchsgegenstand. Durch diese Arbeiten ist Titus Schwan auf den Künstler aufmerksam geworden und hat ihm das Konzept von Unikat-Möbeln und Nachhaltigkeit von Material und Arbeit vorgestellt. Dimitri Wall hat überhaupt nicht nachdenken müssen und entschied sich sofort für sein Dabeisein bei Titus Schwan. Damit war er der erste Künstler, der  sich der Seite Titus Schwan angeschlossen hat. Dimitri Wall bietet, in seinem Shop bei Titus Schwan, zur Zeit nur ein Gemälde an. Aber Dieses ist ein Highlight seiner Arbeiten. Schon bald könnten bemalte Kommoden und Schränke von Dimitri Wall das Angebot erweitern.

Aus Dekoration wird Kunst

Typische Ölgemälde der 50ger und 60ziger Jahre, wie sie in vielen Wohnzimmern Deutschlands vorzufinden waren und die unsere Bergwelt mit romantischer Verklärung darstellen, werden von dem Künstler heute, auf humorvolle Weise, übermalt. Dabei bleibt das ursprüngliche Werk erhalten, stellt weiter die Berge, Wälder und Berghütten dar. Jedoch finden sich nun Donald Duck oder Micky Maus, auf steinigen Wegen, oder Superman zwischen Wolken fliegend, in den goldgerahmten, alten Dekorationsgemälden ein und lassen, auf witzige Weise, Kunst entstehen.